Pressebericht KW46/2017

Pressebericht KW46/2017.

Außergewöhnlicher Karate-Lehrgang in Troisdorf

Das hat die Troisdorfer Karate-Szene so noch nicht erlebt.
Dabei handelt es sich um den am 04. und 05. November 2017 stattgefundenen verbandsübergreifenden Shotokan-Karate-Lehrgang in der Dreifachturnhalle im Schulzentrum Sieglar in Troisdorf, Edith-Stein-Straße 22.

Es ist ein Novum. Mitglieder und Trainer der zwei großen Deutschen Karate-Fachverbände treffen sich zu einem gemeinsamen Lehrgang. Initiatoren sind das Shotokan-Karate Dojo Yujo aus Sankt Augustin, als Mitglied im DKV (Deutscher Karate Verband) wie das KARATE DOJO FUNAKOSHI TROISDORF e.V., deren Mitglieder dem DJKB (Deutscher JKA-Karate Bund) angehören.

„Brücken bauen“ heißt die Devise beider Vereinsvorstände, die schon lange ihre Vereine freundschaftlich verbunden sehen. „Im Prinzip praktizieren wir die gleiche Kampfkunst, warum nicht gemeinsam“, so der erste Vorsitzende Helmut Jäschke vom KARATE DOJO FUNAKOSHI TROISDORF e.V.

Als sich 1994 der DJKB als Fachverband für traditionelles Karate neu gründete, war es für manchen Karateka nicht erkenntlich ob fachliche oder politische Gründe die Trennung vom DKV bestimmten. Tausende Karateka wechselten in den neuen Karateverband DJKB. Zurück blieb so manches blutende Herz. Das betraf die Karateka, die primär die Kampfkunst im Mittelpunkt ihrer Interessen sahen. Gemeinsames Training der Verbände war ab jetzt ein Tabu.

Vorbehalte hoben sich spätestens am 04./05.11.2017 auf. Die eingeladene Trainerin vom Verband DJKB, Anika Lapp (4. Dan) und Jörg Kopka (5. Dan) Trainer vom Verband DKV, begeisterten von der ersten Trainingseinheit an ihre Schützlinge so umfassend, dass es nicht von Belang war welchem Verband sie angehörten. Zwei Tage intensives Training, schweißtreibend und lehrreich in allen Bereichen, ließen ein fühlbares Wir-Gefühl entstehen.

Die anstehenden Prüfungen wurden professionell den Statuten der beiden Verbände gerecht, in respektvoller Atmosphäre umgesetzt.

Die familiäre Abschlussparty, fröhlich und gemeinsam, zeigte einmal mehr, das nichts trennt wenn der Mensch es nicht will.

KARATE DOJO FUNAKOSHI TROISDORF e.V.
Carlo Gütersloh


Bild01: Teilnehmer des verbandsübergreifenden Karate-Lehrgangs vom 4. und 5.11.2017 mit Trainerin Anika Lapp (4. Dan, DJKB) und Trainer Jörg Kopka (5. Dan, DKV) in Troisdorf.


Bild02: Karate-Technische Einweisung für das Kumite-Training (Kampf) durch Trainerin Anika Lapp (v).


Bild03: Höchste Konzentration gefordert: Vorbereitung auf das Kata-Training (Form) durch Trainer Jörg Kopka (m).

Kommentar hinterlassen