Karate als Sportart für Kinder und Jugendliche


Liebe Eltern,

auf der Suche nach einer Sportart für Ihre Kinder sind Sie auf Karate und auf unseren Verein, das KARATE DOJO FUNAKOSHI TROISDORF e.V., gestoßen. Herzlich Willkommen auf unseren Seiten!

Wir möchten Ihnen bei der Entscheidung für diesen ganzheitlichen Sport, der auch Philosophie ist, an dieser Stelle einige Informationen mit auf den Weg gegeben.


Was ist Karate

Das Wort Karate setzt sich aus zwei japanischen Schriftzeichen zusammen: zum einen „KARA“, was vereinfacht so viel wie „leer“ bedeutet. Zum anderen „TE“, das als „Hand“ übersetzt werden kann. Nimmt man den Begriff der „DO“ hinzu, der vielen Budosportarten (Judo, Kendo, Aikido,…) eigen ist und „Weg“ heißt, gelangt man zu der Übersetzung:

Karate-Do: Weg der leeren Hand

Karate ist über Jahrhunderte als effektive Verteidigungsmaßnahme entwickelt worden, explizit nicht mit dem Ziel, selbst einen ersten Angriff zu starten. Zusätzlich zum körperlichen Aspekt flossen auch fernöstliche Philosophien und die japanische Geisteshaltung ein. Der Respekt des Partners ist zentrales Thema. Daher ist Karate mehr als ein reiner Kampfsport. Es ist eine Schulung von Körper und Geist gleichermaßen, die gerade Kindern sehr zugutekommt.


Kind- und familiengerechter Ansatz des KARATE DOJO FUNAKOSHI TROISDORF e.V

Unsere vom Deutschen JKA –Karate Bund (DJKB) zertifizierten Trainer sind besonders im Hinblick auf kindgerechte Trainingseinheiten geschult, in denen Karate spielerisch trainiert wird. Jedes Kind wird in seiner eigenen Leistungsfähigkeit gesehen, gefördert und gefordert. Dazu arbeiten wir in diesen Trainingseinheiten mit Co-Trainern, die auf einzelne Kinder oder kleinere Gruppe individuell eingehen können. Dadurch sind auch in der großen Gruppe individuelle Fortschritte gewährleistet.

Gerne können Eltern ihre Kinder zum Training begleiten und auch selbst mittrainieren; unsere Kindertrainings stehen Erwachsenen generell offen, das spielerische Aufwärmtraining macht in jedem Alter Spaß! Zusätzlich bieten wir familiengerechte parallele Trainingseinheiten für Erwachsene und Kinder an und werden diese weiter ausbauen, damit Familien möglichst regelmäßig gleichzeitig trainieren können.


Körperliches Training

Grundsätzlich werden durch die Vielseitigkeit des Karatetrainings alle Muskelgruppen individuell angesprochen und mit der Zeit gekräftigt. Die körperliche Konstitution des Kindes wird auf Dauer verbessert, einseitige Belastungen werden vermieden.

Trainingseinheiten mit neuen Lerninhalten beginnen sicherlich in einem gemäßigten Tempo, damit komplexe Bewegungsinhalte verstanden und geübt werden können. Die gleichzeitige Bewegung unterschiedlicher Körperteile stellt für viele Kinder, aber besonders auch für Kinder mit motorischen Schwierigkeiten, eine Herausforderung dar, die im Karatetraining gemeistert wird und dadurch die Koordination dieser Kinder verbessert.

In Trainingseinheiten, in denen Bekanntes geübt wird, wird die Intensität der Belastung kindgerecht so erhöht, dass die Kondition und das Reaktionsvermögen gefordert ist und die kleinen ins Schwitzen kommen.

Gerade in der heutigen Zeit, in der viele schon seit Kindesalter viel Zeit am Schreibtisch und Computer verbringen, ist ein körperlicher Ausgleich durch Bewegung, Dehnen und Strecken unumgänglich. Zur Erhöhung der Beweglichkeit für das Training ist Gymnastik und Dehnung Bestandteil jedes Karatetrainings. Positiver Nebeneffekt ist aber auch, dass auf diese Weise das Karatetraining den einseitigen Belastungen aus dem Alltag entgegengewirkt.

Insgesamt kann regelmäßiges Karatetraining die Physis auf diese Weise sehr gut verbessern.


Entwicklung geistiger Reife

Eingangs haben wir geschrieben, dass Karate zum Zwecke der Selbstverteidigung entwickelt worden ist: Es geht nicht darum, sich zu prügeln oder sein Können selbstdarstellerisch in Szene zu setzten!

Karatetechniken sind effektive Mittel zur Selbstverteidigung, die im Dojo (Ort des Weges=Trainingsraum) mit einem Partner zusammen geübt werden. Ein wichtiger Grundsatz im Karate ist der Respekt, die Achtung vor dem Partner, dem Trainer, anderen Menschen. Vor dem Training wird der Alltag durch eine angedeutete Meditation abgelegt, das bringt die fürs Training nötige Ruhe und Fokussierung und fördert diese. Weitere Eigenschaften, die sich durch regelmäßiges Training entwickeln, sind Konzentration, Geduld, Selbstbeherrschung, Ehrgeiz und Disziplin. Und mit den ersten Trainingserfolgen wachsen die Selbstsicherheit und das Selbstvertrauen der aufstrebenden Karateka.

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen guten ersten Eindruck über diese ganzheitliche Kampfkunst und Sportart vermitteln, die in unserem Verein sehr kind- und familiengerecht und praktiziert wird. Für weitere Informationen laden wir Sie gerne ein, in unserem Internetauftritt zu stöbern, uns auf Stadtfesten und Informationsveranstaltungen zu besuchen, oder direkten Kontakt mit uns aufzunehmen unter der Telefonnummer 0151 26064007 oder unter kontakt@karate-funakoshi.de.